Abschied nehmen

Abschiede gehören zum Leben dazu, von Anfang an. Immer wieder im Leben haben wir von jemandem oder von etwas Abschied
zu nehmen. Es kann eine Lebensphase sein, die zu Ende geht, der Abschied von einem Ort (an dem wir uns vielleicht geborgen
gefühlt haben), eine Trennung - gewollt oder ungewollt. Immer bedeutet es das Ende von etwas und den Beginn von etwas Neuem.
Besonders schwer ist es, von einem geliebten Menschen durch den Tod Abschied nehmen zu müssen. Viele unterschiedliche
Empfindungen und Gefühle steigen in uns auf - zuweilen auch in sich widersprüchliche.
Und auch wenn wir meinen es sei eine Erlösung für sie oder ihn gewesen, wir bleiben mit unserem Schmerz und unserer Trauer
zurück. Wie können wir mit dieser Situation umgehen? Können wir das überhaupt? Wer oder was kann uns dabei helfen?
Diese Fragen zielen auf den Kern dessen, was ein guter Bestatter zu tun berufen ist:  Er gibt durch seine Empathie,seine Sach-
kenntnis und seine Professionalität in schwerer Zeit Halt und Sicherheit.