Särge

Es gibt eine Vielfalt an Särgen, die sich von der Holzart und von der Gestaltung der Oberfläche her sehr voneinander unterscheiden können. Särge können aus massivem Vollholz (Eiche, Kiefer, Buche, Lärche, Pappel, Fichte, ... um nur einige der verwendeten Holzarten zu nennen) hergestellt sein.  Sie können furniert, gepresst, naturbelassen, gebeizt oder lackiert und ebenso in der Form verschiedenartig gestaltet sein.  In der Regel beschäftigt man sich damit erst dann, wenn der „Fall“  eingetreten ist, wenn man aus aktuellem Anlass einen Sarg benötigt.

Erwerben muss man in Deutschland einen Sarg auf jeden Fall, auch bei der Feuerbestattung. Denn für die Einäscherung im Krematorium ist die Verwendung eines Sarges vorgeschrieben. In einigen wenigen Bundesländern ist bei einer islamischen Erdbestattung die Beisetzung ohne den Gebrauch eines Sarges möglich.

Eine kleine Auswahl an Särgen können Sie auf den folgenden Bildern sehen (weitere Särge und Urnen finden Sie, wenn Sie das Logo der Firma Beck im Menü Partner anklicken. Speziell beim Tod von Babys und Frühgeburten klicken Sie da auf das Logo der Firma Himmelsfähre):

80 NussbaumToscana weiß51a EIche hellPA 411BI 4006 EisbirkeToscana schwarz