Wer wir sind

mk200x350 gh200x300

Michael Krause

Zwei berufliche Wege hatte ich als Jugendlicher
vor meinem Auge: ich wollte Pfarrer werden
oder Kapitän auf hoher See. Auf Umwegen bin
ich nach dem Studium der Theologie nun 
Bestatter geworden und – vorher schon - 
Trauerredner. Mit der Zeit ist mir bewusst 
geworden, dass ich das Glück habe, in 
diesem Beruf genau das tun zu dürfen, 
was ich schon immer tun wollte: Menschen
in schweren „stürmischen“ Zeiten beizustehen.
Und zu versuchen, Orientierung zu geben.
Mit Herz und mit Verstand. Und mit Liebe.

Gordana Herman

Betreuung von dementen Menschen,
Sterbebegleitung und letztendlich Begleitung
auf dem letzten Lebens Weg- das ist kein Beruf –
es ist Berufung.Nach 37 Jahren kaufmännischer
Tätigkeit bekam ich die wunderbare Möglichkeit
das zu machen, was für mich immer wichtig war:
Menschen in besonderen und schweren
Lebenslagen zur Seite zu stehen.
Jeder Tag,an dem ich Verstorbene respektvoll
versorgen darf und den Angehörigen das Gefühl
vermitteln kann, dass ich nur für Sie da bin,
ist für mich ein "Guter Tag".